Über uns

Technische Keramik nach Maß

Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung technischer Keramik

Technische Keramik

Als Spezialist auf diesem Gebiet konzentrieren wir uns vor allem auf besonders anspruchsvolle Einsatzbedingungen. Unsere Kunden schätzen vor allem unsere hohe Flexibilität und das umfangreiche Fachwissen, das wir unseren Geschäftspartnern entgegen bringen. In Verbindung mit unserem breit gefächerten Werkstoffsortiment finden wir auch für schwierige Bedingungen schnell eine optimale und nachhaltige Lösung.

Auf unserer Hauptproduktionslinie fertigen wir wabenkörperförmige Wärmetauscher für Abgas- und Abluftreinigungsanlagen in verschiedenen Abmessungen und aus unterschiedlichen Werkstoffen. Damit sorgen wir für eine saubere Umwelt.

Aufgrund unseres ausgeprägten technischen Know-hows entwickeln wir außerdem keramische Spezialanwendungen für Chemieanlagen, Schleifmaschinen, Isolierkörperbau, Nachrichtentechnik sowie Glasindustrie, Schmuck- und Dentalguss. Hier kreieren wir intelligente Alternativen zu Metall und Kunststoff.

Wir garantieren ein konsequentes Qualitätsmanagement. Unsere Zertifizierung durch die SQS sichert die gleichbleibend hohe Qualität unserer Produkte unter Beachtung von hohen Umwelt- und Energiestandards.

Im Umgang miteinander achten wir auf freundliches Verhalten, Teamfähigkeit und Hilfsbereitschaft, um ein bestmögliches Betriebsklima für jeden einzelnen Mitarbeiter zu gewährleisten. Wir sind Mitglied im Verband der keramischen Industrie und unterliegen dem Geltungsbereich des Tarifvertrages für die feinkeramische Industrie in den neuen Bundesländern.

Neben einer übertariflichen Vergütung bieten wir unseren Mitarbeitern umfangreiche soziale Leistungen und Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit an. Wir sind Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“, nehmen am „Nachhaligkeitsabkommen Thüringen“ teil und sind zertifiziert als „Demografieorientiertes Unternehmen“.

Unsere Geschichte

Über 125 Jahre Tradition

1890

Die Porzellanfabrik Hermsdorf wurde 1890 gegründet. Seit über 100 Jahren werden hier am Standort technische Keramiken produziert.

1897

Ein wichtiger Meilenstein war die Entwicklung des »Delta-Glockenisola- tors« im Jahre 1897. Er galt zu seiner Zeit als ein revolutionäres Konstruktions- konzept für Hochspannungsisolatoren.

1930

In den 30er Jahren wurde der Langstabisolator gefertigt. »Steatit« wurde als keramischer Isolations- werkstoff eingeführt. Die vielseitigen Eigenschaften und die Weiterentwicklung der technischen Keramik führten im Laufe der Jahre zur Entdeckung neuer Werkstoff- und Produktgruppen.

2000

Im Jahre 2000 wurde die Produktion von Hochspannungsisolatoren eingestellt und das jetzige Produktspektrum etabliert. Heute sind wir ein mittelständisches Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern.

 

historische-fotos-porzellanfabrik-008