Geschichte

Über 125 Jahre Tradition

Die Porzellanfabrik Hermsdorf wurde 1890 gegründet. Seit 1892 werden hier am Standort technische Keramiken produziert.

Ein wichtiger Meilenstein war die Entwicklung des »Delta-Glockenisolators« im Jahre 1897. Er galt zu seiner Zeit als ein revolutionäres Konstruktionskonzept für Hochspannungsisolatoren.

In den 30er Jahren wurde der Langstabisolator gefertigt. »Steatit« wurde als keramischer Isolationswerkstoff eingeführt. Die vielseitigen Eigenschaften und die Weiterentwicklung der technischen Keramik führten im Laufe der Jahre zur Entdeckung neuer Werkstoff- und Produktgruppen.

Im Jahre 2000 wurde die Produktion von Hochspannungsisolatoren eingestellt und das jetzige Produktspektrum etabliert. Heute ist die Porzellanfabrik Hermsdorf GmbH – Technische Keramik – ein mittelständisches Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern.